Startseite Rochade Kuppenheim

Der Materialist

Geld stinkt nicht, oder etwa doch?

Mit einem Dankesgruß an meinen Sparringspartner für diese Einheit - Markus Hirn
von Patrick Karcher, 15. Januar 2012

 

Mitunter soll es vorkommen, dass der gemeine Schachschütze sich auf ein Duell mit Mister Obertaktik einlässt - zum Schutz der Persönlichkeitsrechte nennen wir ihn kurz Günter T. Was kann einem bei einem solchen Duell alles passieren - Angebote von vergifteten Bauern, Figurenopfer oder gar wird die halbe Armee für einen Königshatz ins Geschäft gesteckt. Und zu allem Schrecken macht das dieser Schachkünstler auch noch mit einem großen Geschick! Schauen wir uns nun an, wie dieser Wirbelwind das Schachbrett scannt.

Einige Grundlagen sind jedem Schachspieler bereits so tief ins Blut übergegangen, dass er sich darüber bewusst gar keine Gedanken mehr macht. Das Wissen hierauf wird unterbewusst abgerufen. Nichtsdestotrotz schadet es nicht, wenn man sich diese Grundlagen ab und an bewusst macht und dadurch einen tieferen Sinn entdeckt. Fangen wir also ganz einfach mit einigen Fragen an, die Stück für Stück ein umfassenderes Bild aufbauen.

Wie gewinnt man Material? Durch Schlagen einer Figur! Das war ja einfach mögen Sie denken. Aber haben Sie auch an die Umwandlung eines Freibauern auf der gegnerischen Grundreihe gedacht?

Wie kann man Materialgewinn erzwingen? Erstens durch einen Doppelschlag bei dem gleichzeitig zwei Angriffe/Drohungen durchgeführt werden, zweitens durch einen kombinierten Angriff bei dem eine Figur gleichzeitig angegriffen und maximal eingeschränkt wird und drittens durch die Umwandlung eines Freibauern. Zu Ihrem besseren Verständnis folgen einige Beispielpartien.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Materialgewinn mittels dieser drei Techniken noch erfüllt sein? Ihr Gegner darf keine Möglichkeit haben eine Maßnahme zu treffen, die alle ihre Drohungen des Materialgewinns wieder zunichte macht. Dafür gibt es jede Menge Gegentechniken! Aber sehen Sie selbst...











(23) Obelix (1994) - Shakkivainaa (2113) [A52]
Freundschaftspartie, 5m Café, 07.01.2012
[Karcher,Patrick]



1.d4 Sf6 2.c4 e5
Budapester Gambit - Schwarz gibt mit dieser massiven Transformation Material (Bauer e5) für Figurenspiel

3.dxe5 Sg4
einfacher Angriff auf den Bauern e5

4.Sf3
einfache Deckung

4...Sc6
Zweifacher Angriff auf e5

5.Lf4
Verstellung der Angriffsdiagonale, gleichzeitige Deckung von Bauer c4 durch den Läufer

5...Lc5
Zweiter Angriff auf Bauer f2, bei einfacher Deckung durch den König

6.e3
Verstellung der Angriffsdiagonale, gleichzeitige Deckung von Bauer c4 durch den Läufer

6...f6
Dreifacher Angriff des Bauern e5 bei zweifacher Deckung

7.Dd5
Gegenangriff auf Lc5, dreifache Deckung von Bauer e5, Zentralisierung der weißen Dame

7...De7
Vierfacher Angriff des Bauern e5

8.exf6
Weiß hält am materiellen Vorteil fest [ 8.Sc3 Sgxe5~~ ]

8...Sxf6
Angriff auf weiße Dame

9.Dg5
Greift sowohl Lc5 als auch Bauer g7 an, nach Wegzügen des Sf6 ist Damentausch möglich, Angriffe mittels h6 verbieten sich wegen Dg6+

9...d6
Überdeckung von Lc5, Öffnung der Läuferdiagonale für Lc8

10.Sc3 Lb4
Fesselung von Sc3

11.Ld3 Lxc3+
Massive Transformation der Stellung, Zerstörung der weißen Bauernstruktur, Aufgabe des Läuferpaares

12.bxc3 Ld7 13.Sd4
Welch' prachtvoller Vorposten für den Sd4, nach Tausch transformiert sich die Bauernstruktur zum weißen Vorteil

13...0-0-0
Der schwarze König wird zur Sicherung auf den Damenflügel gebracht. Damit zeichnet sich ein Königskrieg an, in dem der materielle Vorteil Nachteil eines Bauern weniger stark ins Gewicht fällt

14.Tb1
Ahnt das folgende Manöver voraus und drückt deshalb einfach auf b7

14...h6 15.Db5
Möglicherweise war dieser horizontale Zug dem Schwarzen entgangen, zweifacher Angriff auf Bauer b7 bei einfacher Deckung (= Matt)

15...b6 16.Sxc6 De8
Ein letzter Versuch - die Fesselung des Sc6 auszunutzen

17.Da6#
Erkennt die Einschränkung des Kc8 und führt den Todesstoß aus mittels eines "kombinierten Angriffs" auf den Kc8: Angriff des Königs mit maximaler Einschränkung! Kurz gesagt "Matt". Der Kc8 ist angegriffen, die Felder c7, d7 und d8 durch eigene Figuren verstellt. Die Felder b7 und b8 unter weißer Kontrolle. (Lag: Av=0.60s, max=1.2s) 1-0













(24) S. (2013) - Obelix (1994) [D04]
Freundschaftspartie, 5m Grosser Spielsaal, 02.01.2012
[Karcher,Patrick]



1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.e3 Lg4
Fesselung

4.h3
Angriff und Einschränkung des Lg4. Fordert eine Entscheidung, ob der Läufer sich Tauschen will oder für einen Rückzug auf einer der beiden Diagonalen entscheidet

4...Lh5 5.g4
Angriff & Einschränkung

5...Lg6 6.Se5
Angriff auf stark eingeschränkten Lg6, der durch Bauern h7 und f7 gedeckt ist

6...Sbd7
Angriff auf Se5 mit Transformation

7.h4!
Droht den "kombinierten Angriff" auf Lg6 mit maximaler Einschränkung. Weiß verabschiedet sich aber auch vom Gedanken der kurzen Rochade wegen der offenen luftigen Bauernstellung

7...h6 8.Sxg6 fxg6 9.Ld3
Angriff auf Bauer g6

9...Kf7 10.Df3?
Sieht verführerisch aus - fesselt Sf6, aber droht nichts. Denn g5 gewinnt keine Figur. Viel entscheidener erlaubt Df3 aber den nun folgenden schwarzen Konter

10...e5!
Gegenschlag im Zentrum, droht mittels e4 einen Doppelangriff (Bauerngabel).

11.e4?
[ 11.Lxg6+!? Kxg6 12.dxe5 Sxe5 ( 12...Se4?? 13.Df5# Kombinierte Angriff auf König) 13.Df5+ Doppelangriff 13...Kf7 14.Dxe5~~ ]

11...exd4 12.exd5? Se5
Doppelangriff auf Df3 und Ld3, wobei Ld3 bereits gedeckt ist

13.Dg3 Dxd5
Doppelschlag - Angriff auf Th1 und Drohung dem weißen das Rochaderecht mittels Sf3+ zu entziehen

14.0-0 Sf3+ 15.Kh1
Doppelschlag - Angriff auf Th1 und Drohung dem weißen das Rochaderecht mittels Sf3+ zu entziehen

15...Ld6
[ 15...Sd2+ Doppelangriff (in Form eines Abzugsschachs) 16.Kg1 ( 16.Kh2? Ld6 Doppelangriff (= Spieß)) 16...Ld6 Doppelangriff 17.Dh3 Sxf1 18.Kxf1-+ ]

16.Dg2
Verstellung der Angriffsdiagonale mit Verhinderung des Abzugsschachs. Doch Schwarz hat entscheidenden Vorteil Danke eines Mehrbauern und Entwicklungsvorsprung (trotz des Kf7)! S. gibt auf (Lag: Av=1.19s, max=4. 5s) 0-1













(25) Oligarckh (2894) - FedoseevVladimir (2907) [B25]
3 m + 1s, rated Main Playing Hall, 02.01.2012
[Karcher,Patrick]



22...Dc8
Eine komplexe Stellung ist entstanden, mit vielen jetzt folgenden Fehlern von Schwarz und Weiß, die nicht alle analysiert werden

23.d4
Doppelangriff auf Se5 und Bauer c5

23...cxd4 24.cxd4 Sg6 25.Lxg5 Dxe6 26.Sf5 Sxe4
Doppelangriff auf Lg5 und Sf5

27.Dg4 Txf5 28.Txf5 Lxd4+
Doppelangriff

29.Kh2 Le5+
Doppelangriff

30.Kh3? Tb3+!!
Genial oder einfach? Wie kommt man auf so einen Zug? Schauen wir uns die Stellung genauer an. Der weiße Monarch ist maximal eingeschränkt, d.h. jedes Schach, das nicht erwidert werden kann ist ein Matt! Se4 droht zudem Doppelangriff mittels Sf2+, was nur noch durch den Tf5 gedeckt werden kann

31.axb3
[ 31.Lf3 Sf2+-+ ]

31...Dxb3+ 32.Lf3
Verstellung der dritten Reihe, aber auch der F-Linie. Immerhin nimmt die Einschränkung des Kh3 ab (das Feld g2 wird frei) [ 32.Tf3 Verstellung der dritten Reihe, aber das Feld f2 ist ungedeckt 32...Sf2# Beachten Sie die Fesselung des Tf3]

32...Sf2+ 33.Kg2 Sxg4
Oligarckh äàò (Lag: Av=0.56s, max=1.8s)

34.Lxg4 Dg3+
Doppelangriff

35.Kf1
[ 35.Kh1 Dh2# kombinierter Angriff]

35...Dxg4
Doppelangriff [ 35...Lxa1! Turmgewinn ist stärker als dieser Doppelangriff!] 0-1













(26) Oligarckh (2880) - FedoseevVladimir (2921) [B20]
3 m + 1s, rated Main Playing Hall, 02.01.2012
[Karcher,Patrick]



1.e4 c5 2.Se2
Schränkt sowohl Lf1 als auch Dd1 vorübergehend ein und wirkt nicht so stark auf das Zentrum ein wie Sf3. Aber so bleibt der F-Bauer bewegungsfrei.

2...g6 3.c3 Lg7 4.d4 d6 5.Le3 Sf6 6.f3 b6 7.Sd2 0-0 8.g4 Sc6 9.Sg3 e6 10.Lb5 Lb7 11.h4 Sd7 12.Lxc6 Lxc6 13.h5 Dc7 14.De2 d5 15.e5 Sxe5
Massive Transformation, Schwarz erhält 2-3 Bauern für eine Figur. Hält das in dieser Konstellation allerdings für angemessen...

16.dxe5 Lxe5
Angriff auf Sg3

17.f4
Aggressive Verteidigung durch Verstellung

17...Lxf4
[ 17...d4? [%emt 0:00:00] Doppelangriff auf Le3 und Th1 18.fxe5 dxe3 Doppelangriff ( 18...Lxh1 19.Lh6+- ) 19.Sf3+- Verteidigt beide Angriff auf einmal!]

18.Lxf4 Dxf4 19.Df2 De5+ 20.Kf1 d4
Doppelangriff auf Th1 und Bauer c3

21.Te1 Dd5 22.c4
Angriff und Einschränkung der schwarzen Dame

22...Dd8 23.Th2 f5 24.gxf5 exf5 25.hxg6 hxg6 26.Df4 Df6 27.Dh6 Dg7 28.Te6
Doppelangriff auf Lc6 und Bauer g6

28...Le8
Pariert beide Drohungen

29.Dg5 Lf7 30.Td6 Tfe8 31.Th6 De5 32.Thxg6+
Transformation mittels eines Qualitätsopfers, was in dieser luftigen Position den Gewinn bringt - theoretisch

32...Kf8
Schwarz nimmt das Opfer nicht an [ 32...Lxg6 33.Txg6+ Kf7 ( 33...Kf8 34.Tf6+ Ke7 35.Txf5++- ) 34.Sf3 Die schwarze Dame ist an die Deckung von f6 gebunden, da der kombinierte Angriff Df6# droht 34...Dh8 35.Sxf5+- Dh1+ 36.Kf2 ]

33.Sf3 De3
Doppelangriff

34.Tg8+! Lxg8
Kxg8 ist kein legaler Zug (bei Mehrfachangriffen auf Feldern darf der König immer erst einschreiten, wenn das Feld nicht mehr unter Kontrolle des Gegners ist!)

35.Df6+
Angriff mit fast maximaler Einschränkung des Königs

35...Lf7 36.Dh8+ Lg8
[ 36...Ke7? 37.Sxf5# Wow - Doppelangriff (= Springergabel) und kombinierter Angriff auf den König in einem]

37.Tf6+ Ke7 38.Sxf5+?
Doppelangriff, aber verpasst in Zeitnot die stärkste Fortsetzung [ 38.Dg7+! Kd8 39.Td6+ Kc8 40.Tc6+ Kb8 41.Dc7# ]

38...Kd7
[ 38...Kd8 ist stärker]

39.Dg7+ Te7 40.Td6+
[ 40.Sxe7! Lxc4+ 41.Kg2 De2+ 42.Kg3+- Der Springer ist der beste Freund des Königs!]

40...Kc7 41.Tc6+ Kd7
' [ 41...Kxc6? 42.Sxe7+ Königsangriff 42...Kd6 43.Sf5+ Doppelangriff (= Gabel)]

42.Td6+ Kc7 43.Tc6+ Kb7 44.Dxe7+
[ 44.Sxe7? Dxf3+ 45.Kg1 Te8-+ Und Weiß hat keinen guten Springerabzug, da Tc6 fällt]

44...Dxe7 45.Sxe7 Lxc4+ 46.Kf2 Te8
Doppelangriff! Âì (Lag: Av=0.53s, max=1.5s) 0-1













(27) Nigel Short (2819) - FedoseevVladimir (2873) [C30]
3 m + 1s, rated Main Playing Hall, 31.12.2011
[Karcher,Patrick]



1.e4 e5 2.f4
Angriff auf Bauer e5

2...Sc6 3.Sf3 d6 4.Lc4 Sa5
Angriff auf Lc4

5.Le2
Sa5 steht ungedeckt und stark eingeschränkt auf a5, abseits vom Zentrum herum

5...d5 6.exd5 e4 7.Se5 Lh3
Hätten Sie in einer Blitzpartie einen solchen Zug gespielt? Hätten Sie ihn überhaupt in Erwägung gezogen? Wie kommt man auf so einen Zug? Der Bauer g2 ist die einzige Figur die Dh4 mittels Verstellung geschickt abwehrt, daher ist dieser Bauer entwertet (weil an eine Funktion gebunden)! Lh3 greift Bauer b2 an, und übt somit weiteren Druck auf diesen Bauern aus, mit dem Versuch ihn bezüglich seiner Aufgaben zu überlasten

8.0-0
Schach ist kein Dame! Man muss ein Opfer nicht annehmen! Jetzt stellt sich die Frage, ob der Lh3 noch so gut steht? [ 8.gxh3? Dh4+ Kombinierter Angriff mit fast maximaler Einschränkung des Königs 9.Kf1 Dxh3+ 10.Ke1 ( 10.Kf2 Lc5+ Angriff mit fast maximaler Einschränkung 11.d4 exd3++- Doppelangriff) 10...Dh4+ 11.Kf1 Dxf4+ Doppelangriff 12.Kg2 Dxe5-/+ ]

8...Lc5+ 9.Kh1 Lf5 10.d4 Lb6
Sowohl Lb6 als auch Sa5 sind plötzlich maximal eingeschränkt. Ein Bauernangriff gewinnt eine Figur, Ein Figurenangriff erzwingt Figurentausch. Und selbst wenn das nicht geht, stehen die Figuren einfach nur schlecht.

11.b4!
Kombinierter Angriff, diesmal nicht im Spezialfall auf den König, sondern auf den Springer! Profi-Schach

11...Dxd5 12.bxa5 Dxd4
Angriff auf Ta1

13.axb6!!
Opfert die Qualität und erhält dafür einen sehr gefährlichen Freibauern, der weiteren Materialgewinn droht (= die dritte Art des Materialgewinns!!).

13...Dxa1 14.Dd5!
Doppelschlag - gegen b7 und f7!

14...Sh6
[ 14...Dxb1? 15.Dxf7+ Kd8 16.Df8# ]

15.Lb5+
[ 15.La3 Ist noch stärker - mit maximaler Einschränkung des Ke8]

15...Kf8 16.La3+ Kg8 17.bxc7
Der Bauer c7 droht zur Dame zu werden

17...g6 18.c3
Nicht der stärkste Zug, aber macht anschaulich die Lage des Schwarzen klar. Seine Da1 ist maximal eingeschränkt. Schon vor c3 konnt sie nicht mehr ziehen ohne Materialverlust zu verursachen. Immerhin greift sie Sb1 und zwei Bauern an und sorgt so etwas für Verwirrung im weißen Lager. Ein weiterer Angriff auf die weiße Dame gewinnt die Dame!

18...Le6 19.Dc5 Dxa2 20.Sd7
Verstellt die deckende Wirkung des Le6 auf das Einzugsfeld c8

20...a6 21.c8T+
Materialgewinn durch Bauernumwandlung nebst Doppelangriff

21...Kg7
[ 21...Txc8 22.Dxc8+ Kg7 23.Lf8+ Kg8 ( 23...Txf8 24.Dxf8# ) 24.Sf6# ]

22.De5+
FedoseevVladimir resigns (Lag: Av=0.58s, max=1.9s)

22...f6 23.Dxf6#
Was ist das? Richtig, ein kombinierter Angriff auf den König! :-) 1-0



Literatur:
Erfolg im Endspiel (J. Awerbach)
Mehr zum Thema "Einschränkung" in "Stellungsbeurteilung und Plan" (Anatoli Karpow, Anatoli Mazukewitsch)
Die anderen Inhalte dieser Lektion sind eine Zusammenfassung des allgemeinen Schachwissens

Disclaimer:
Diese Übung richtet sich insbesondere an Spieler mit einer Spielstärke unter 2000 DWZ.

DWZ-Plus
Startseite