Schachgemeinschaft Caissa Rochade Kuppenheim 1979 e.V.

Schach: Caissa Rochade Kuppenheim


Kolumnen:
  Meko
  Herbie
  Start
  Test
  Extra

Verein:
  Impressum
  Infos zum Verein
  Termine (pdf-Datei)
  Vereinsturniere
  Jugend
  Mitglieder

Verbandsspiele:
  Mannschaften

Sonstiges:
  REO
  Texte
  12h-Blitz
  Humor
  Training
  Links
  News-Archiv
28. September 2008

Blitzcup
Der 10. Blitzcup ist wegen der Vorbereitungen zur mittelbadischen Blitzmeisterschaft vom 2. Oktober auf den 9. Oktober verschoben worden.

Meko: "Lolita" steigt zur Weltmeisterin auf
Alexandra Kosteniuk beherrscht im Finale chinesisches Schach-Wunderkind

Alexandra Kostenjuk
Alexandra Kosteniuk


24. September 2008

Verbandsrunde - Vorbericht zum 1. Spieltag
Gleich Topspiel gegen Dreiländereck
Saisonvorschau der vier Kuppenheimer Teams


23. September 2008

Länderkampf Baden - Elass
Baden schlägt Elsass deutlich mit 22:10
Wiechert und Metz punkten / Kresovic patzt im Endspiel

Länderkampf Baden - Elass


22. September 2008

Spk

Mittelbadische Blitzmeisterschaften

Mannschaft und Einzel

Liebe Schachfreunde,

die SG Caissa-Rochade Kuppenheim 1979 lädt alle Schachfreunde des Bezirks Mittelbaden recht herzlich zu den Bezirksmannschafts- und Einzelblitzmeisterschaften am traditionellen Termin 3. Oktober ein.

Die Daten:

Freitag, 3. Oktober 2008,
im Alten Kindergarten in Kuppenheim (Viktoriastr. 2)

Mannschaftsblitz: 10 Uhr (Anmeldung ab 9:30 Uhr)
Einzelblitz: 14 Uhr (Anmeldung ab 13.30 Uhr)

Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Gespielt werden Partien zu je fünf Minuten Bedenkzeit je Spieler. Es gelten die allgemeinen Regeln für Blitzpartien. Das Startgeld beträgt je Mannschaft 10 , bei den Einzelmeisterschaften 5 pro Spieler. Das Preisgeld kann auch dank der Unterstützung unseres Sponsors Sparkasse Gaggenau-Kuppenheim zu 100 Prozent ausgeschüttet werden. Bei entsprechender Teilnehmerzahl gibt es auch Ratingpreise (bei Mannschaften zählt dabei der DWZ-Durchschnitt).

Jedes Team bringt bitte zwei Bretter, Figurensätze und Uhren mit.

Voranmeldungen nimmt Bezirksturnierleiter Bernhard Ast, der auch vor Ort als Schiedsrichter fungiert, entgegen. Seine E-Mail-Adresse lautet: btl@schachbezirk-mittelbaden.de. Um die Planungen zu erleichtern, wären Voranmeldungen eine Erleichterung.

Mit schachlichen Grüßen

Markus Merklinger SG Caissa-Rochade Kuppenheim 1979

Spk


21. September 2008

Jugend:
Leistungsgerechtes Unentschieden im Alten Kindergarten
Jugendvergleichskampf zwischen Kuppenheim und Iffezheim endet 4,5:4,5 unentschieden

Meko: Inder muss Pfeile im Köcher lassen
Anand wegen anstehender WM gehandicapt / Topalow ragt beim Grand-Slam-Finale in Bilbao heraus


18. September 2008

Vereinsmeisterschaft 2008:
Dreikampf um den Vereinstitel - Zweischneidiges Figurenopfer von Metz schlägt gegen Kresovic früh durch

Mittelbadischer Schachkongress

Probka trumpft bei Bezirksmeisterschaft sensationell auf

Jakiv Probka ist die Sensation beim Mittelbadischen Schach-Kongress in Sasbach gewesen. Der Kuppenheimer belegte bei der Bezirksmeisterschaft den geteilten dritten bis fünften Rang, obwohl er nominell der drittschlechteste Teilnehmer im Feld der 17 Spieler war! Probka holte in den Partien mit einer Stunde Bedenkzeit für 40 Züge plus einen halbe Stunde für den Rest 4,5/7. Die prächtige Ausbeute bescherte ihm eine Performance von 1965. Eine außerordentliche Leistung, denn bis dahin notierte er bei 1434 DWZ. Dank dieses Resultats verbesserte sich der Kuppenheimer um 105 DWZ!

In Abwesenheit der mittelbadischen Profi- wie Amateur-Elite hatte Nikolaus Sentef leichtes Spiel. Der Bezirksvorsitzende vom SC Rastatt remisierte erst in der letzten Runde, um mit 6,5/7 souverän seinen zweiten Bezirkstitel unter Dach und Fach zu bringen. Sasbach erweist sich damit als gutes Pflaster für ihn, hatte er doch auch 2001 dort den ersten Platz eingefahren. Eckart Plaul vom Gastgeber wurde seiner Favoritenrolle ebenfalls gerecht und wurde mit 5,5 Zählern Zweiter. Mit 4,5 Punkten folgten Oleg Rogachevskyy, Stefan Schmitz (beide SC Rastatt) und Probka, der die beste Performance des Trios erspielte, obwohl Rogachevskyy 533 DWZ mehr auf die Waage gebracht hatte!

Mittelbadischer Schachkongress
v. l. n. r.: Yakiv Probka, Olexander Rogachevskyy, Eckhard Plaul, Meister Nikolaus Sentef,
Stefan Schmitz (jeweils mit Urkunden / Pokalen) sowie die Turnierorganisatoren
Quelle Foto: Mittelbadischer Schachverband


14. September 2008

Mittelbadischer Schachkongress
Beim Hauptturnier des Mittelbadischen Schach-Kongresses in Sasbach hat Alexander Männle gut mitgehalten. Der Jugendspieler belegte mit 2,5/7 den 13. Platz unter 16 Teilnehmern. Da Männle bisher noch keine richtige DWZ-Zahl besaß, stieg er nun mit 832 ein. Immerhin ein Plus von 42 gegenüber der inoffiziellen Zahl, die bisher bei dem jungen Kuppenheimer zu Buche stand.

Alexander Männle
Alexander Männle

Meko: Nummer fünf lebt: Der Bulldozer überrollt die Führenden
Topalow übernimmt statt Carlsen Platz eins in der Schach-Weltrangliste / Anand verpatzt als Schlusslicht Generalprobe für WM in Bonn

Meko: Houston, wir haben ein Schachproblem
Gregory Chamitoff erster Weltallmeister: Astronaut auf der ISS setzt sechs Bodenstationen matt / Magnetfiguren verboten - Klettverschlüsse als rettende Idee

Nasa-Schach
US-Astronaut Gregory Chamitoff kann nach seinem 18. Zug
- mit der Dame auf das Feld b1 - zufrieden auf die Stellung blicken. Foto: NASA


11. September 2008

Vereinsmeisterschaft 2008:
In der fünften Runde der Vereinsmeisterschaft kommt es heute Abend zu den spannenden Soitzenbegegnungen Hartmut Metz - Velimir Kresovic und Hubert Schuh - Joachim Kick. Nach seinem Remis in der vierten Runde führt Hartmut mit 3,5 Punkten vor dem Trio Joachim Kick, Hubert Schuh und Velimir Kresovic mit jeweils drei Punkten.

Blitzcup 2008:
Tobias Lauckner überraschender Sieger im September


7. September 2008

Meko: Iwantschuk fliegt wieder nach vorne
Schachverrückter Ukrainer deklassiert die Weltklasse gleich zweimal in Moskau

Damen-WM 2008: Verwaiste Bretter
Georgische Großmeisterinnen boykottieren WM in Russland: Spielort Naltschik liegt zu nahe an Südossetien

Sprüche, die die Welt nicht braucht: Schach-Trick - Ist die Rochade aus einem Schach heraus erlaubt?


6. September 2008

Trainingsbeginn Jugend

Das erste Jugendtraining nach den Sommerferien beginnt am

Montag, den 08.09.2008 um 18.00 Uhr

im Alten Kindergarten. Wie der neue Rochade-Jugendleiter Hans Wiechert erklärte, soll der Montag als neuer Jugendtrainingstag zunächst angetestet und bei entsprechendem Zulauf beibehalten werden. Ob donnerstags weiterhin Training stattfindet, ist derzeit noch offen. Wiechert wird das Training selbst leiten und hat für den Montag eine kleine Übungseinheit zum Thema "Turmendspiele" vorbereitet. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!


4. September 2008

"Schach-König von Kuppenheim" wird 60!

Rochade-Gründer Reinhard Kühl feiert Jubiläum

Reinhard Kühl
Erster Bezirksmeister der Rochade Kuppenheim: Reinhard Kühl

Der Gründer der Schachgemeinschaft Rochade Kuppenheim 1979 e.V. feiert heute seinen 60. Geburtstag: Reinhard Kühl. Alle Mitglieder des Vereins gratulieren ihm herzlich zu diesem Jubiläum! Kühl hatte an der Realschule in Kuppenheim eine Schach-AG ins Leben gerufen, die zur Keimzelle der Neugründung in Kuppenheim wurde. Zusammen mit seinem Weggefährten Heribert Urban, der ebenso Lehrer an der Realschule war, sorgte er für das "Wunder an der Murg", wie es in den Medien in den 80ern hieß. Die Rochade stieg ein ums andere Mal auf, weil die Jugendlichen von Kühl immer stärker wurden. Die Blütezeit im Jugendbereich bleibt bis heute einmalig in der inzwischen 29-jährigen Vereinsgeschichte.

Kühl hat zahlreiche Meriten angehäuft: Selbst war er mittelbadischer Einzelmeister und Oberliga-Spitzenspieler bei der Caissa Rastatt. Seinen ehemaligen Verein führte er an sein "Kind", die Rochade, heran und ließ sie in dieser aufgehen. Für seine Verdienste um die Schachgemeinschaft wurde der vieljährige Vereinsvorsitzende bei seinem Funktionärsabschied zum ersten Ehrenpräsidenten des Klubs gekürt. Zudem erhielt Kühl beim 25-jährigen Vereinsjubiläum vom Badischen Schachverband für seine Dienste die silberne Ehrennadel verliehen. Sein Freund Klaus Harsch brachte es damals auf den Punkt: "Reinhard Kühl muss man für die Vereinsgründung ein kleines Denkmal auf dem Rathausplatz setzen. Am besten in Denkerpose - als Rodin von Kuppenheim", empfahl Harsch bei seiner Festakt-Rede in Richtung des Kuppenheimer Bürgermeisters Karsten Mußler und ernannte kurzerhand Reinhard I. zum "Schach-König von Kuppenheim".


2. September 2008

Bensheim 2008: "Darf man aus dem Schach rochieren?" und andere Dummheiten
Schnellschach-Open in Bensheim: Kresovic schlägt zwei IM - Metz nur einen

Ehrentag für Anni und Fritz Kolb

Ein sehr freudiges und nicht allzu häufiges Fest konnten Anni und Fritz Kolb am vergangenen Samstag feiern - ihre goldene Hochzeit! Vor 50 Jahren am 30. August 1958 gaben sich Anni Kordelyos und Fritz Kolb das Jawort.

Die Mitglieder der Schachgemeinschaft Caissa-Rochade Kuppenheim wünschen Anni und Fritz das Beste für ihre "zweite Halbzeit"!

Anni und Fritz Kolb
Anni und Fritz Kolb

Anni und Fritz Kolb
Ehepaar Kolb mit Tochter Tanja König

Blitzcup 2008:
Günther Tammert wieder in der Spur - Souveräner Sieg im August


Startseite
Übersicht News-Archiv